gmunden.naturfreunde.at

Traunsteinmesse

Am Sonntag, 20. August 1950 fand unter dem damals neu errichteten Traunsteinkreuz die erste Bergmesse im Gedenken an die Opfer der beiden Weltkriege am 1691 Meter hohen „Wächter des Salzkammergutes“ statt. Anfänglich waren die Bischöfe der Diözese Linz und später auch anderer Diözesen die Zelebranten der traditionellen Bergmesse. Heuer findet die Traunsteinmesse am  Sonntag, 05. September um 10 Uhr 30 unter dem mächtigen Gipfelkreuz statt.

Und so wie vor nunmehr 71 Jahren wird auch heuer wieder das „Te Deum“ nach dem Schlusssegen und am Ende der Bergmesse das „Hoamatland“ weit ins Land hinein hallen und verkünden, dass die Opfer der beiden großen Völkerschlachten niemals vergessen werden. „Niemals Vergessen“ rief vor 64 Jahren bei der ersten Traunsteinmesse der damalige Landeshauptmann Dr. Heinrich Gleißner den rund 4000 „Kreuzpilgern“ oben am Berg zu, und „Niemals Vergessen“ ist heute noch der Auftrag von uns Erben.

Kontakt

Naturfreunde GMUNDEN
Mitglied Werden
ANZEIGE